Fahrzeuge

Tragkraftspritzenfahrzeug / TSF

Fahrgestell/ Aufbau:

Hersteller: Citroen, Typ Jumper I Aufbau von der Fa. Meinicke

Baujahr: 2007

Motor: Diesel, 98 KW

Beladung/ Ausstattung:

  • Tragbarer Pulverlöscher 6 kg
  • 2x 2m Handfunkgerät
  • 4m  Festeinbaufunkgerät
  • 2 Atemschutzgeräte
  • 2 Bewegungslosmelder
  • 2 Handlampen
  • Eingeschobene Tragkraftspritze 8/8 der Fa. Rosenbauer
  • Gerätschaften zur Wasserförderung – und Abgabe

Einsatzzweck:

Das Tragkraftspritzenfahrzeug (kurz: TSF) verfügt nicht über einen eigenen Löschwassertank. Somit muss von der Mannschaft an der Einsatzstelle immer zuerst eine Löschwasserversorgung hergestellt werden. Als Feuerlöschkreiselpumpe dient eine Tragkraftspritze mit 800 Litern Fördermenge pro Minute bei 8 bar Ausgangsdruck. Das Fahrzeug ist mit einer Staffel (d.h. 6 Mann) besetzt, führt jedoch eine Ausrüstung zur Brandbekämpfung für eine Gruppe mit. Diese umfasst unter anderem auch Atemschutzgeräte und eine vierteilige Steckleiter.

Es wird in unserer Ortswehr als Erstangriffsfahrzeug bei Bränden eingesetzt.  Die Ausstattung mit Atemschutzgeräten  erlaubt es uns, einen Innenangriff in verqualmten Räumen zur Menschenrettung durchzuführen.

Feuerwehranhänger / Schlauchwagen

Fahrgestell/ Aufbau:

Hersteller: Fa. Rancke

Baujahr: 1979

Beladung/ Ausstattung:

  • Aufräumgerätschaften (Schaufeln, Besen)
  • 2 Schlauchbrücken
  • 2 abnehm- und tragbare Schlauchhaspeln mit C-Schläuchen
  • 1 Schlauchhaspel mit B-Schläuchen

Einsatzzweck:

Dieser Hänger wird grundsätzlich bei allen Einsätzen mitgenommen. Durch die auf den Schlauchhaspeln vorhandenen und bereits miteinander verbundenen Schläuchen können wir schnell  und mit wenigen Einsatzkräften die Wasserversorgung auch über lange Wegstrecken sicherstellen.